Networking Events: Zwischen belanglosen Veganhäppchen und Treffen der Business Looser

Liebe Event-Enthusiasten, hier spricht euer Event Doktor Günter Mainka, der ein oder zwei Dinge über das schillernde Universum der Networking Events weiß. Ah, Networking Events! Diese wunderbaren Zusammenkünfte, bei denen man sich manchmal fragt: “Was mache ich hier eigentlich?”

Bevor es ans Eingemachte geht, zunächst die Definition was ein Networking Event ist:

Ein Networking-Event ist eine Veranstaltung, die speziell darauf ausgerichtet ist, Fachleuten, Unternehmern, Akademikern oder Personen aus verschiedenen Branchen oder Interessensgebieten die Möglichkeit zu geben, sich zu treffen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und potenzielle Geschäfts- oder Arbeitsmöglichkeiten zu erkunden. Es handelt sich um organisierte Treffen, bei denen die Teilnehmer in der Regel die Chance haben, sich vorzustellen, Visitenkarten auszutauschen und in informellen Gesprächen Beziehungen aufzubauen.

Soweit die Theorie. Wie sieht oft die Realität aus? Man geht zu einem dieser “Tinder für Business Events” und alle hoffen am Ende des Tages den großen Geschäftspartner mit Umsatz zu finden. Ist das so? So einfach ist das nicht zu bewerten. Es ist entscheidend wer einlädt und in welchem Rahmen das Ganze stattfindet.

Breakfast Events, effektiv wie Dillgurken im Kofferraum

Z.B. Business Breakfasts, die regelmäßig 1 x pro Woche stattfinden, sind auch Networking Events, nur das sich das meistens als das Epizentrum der gescheiterten Existenzen entpuppt. Hier tummelt sich die  bedingt talentierte Boulettenformerin  Hannelore Z. aus Bottrop, die auf einen Auftrag hofft.  Überlege dir genau wofür du deine Zeit opferst und versuche im Vorfeld heraus zu finden wozu man dich einlädt. Gibt es ein Programm? Ggf. ein Keynote Speaker? Hat der Abend ein Thema? Wieviel Personen werden kommen? 10 oder 500?

Networking Event
Networking Events

Was willst Du bei Networking Events?

Entscheide dich im Vorfeld was du dort möchtest! Wenn du Kontakte und späteren Umsatz generieren möchtest, dann überlege ob deine Zielgruppe dort vorhanden ist. Wenn nicht, dass lass es.  Wenn du auf Umsatz und Kunden aus bist, dann bedenke, dass deine Zeit vor Ort begrenzt ist. Schau auf die Visitenkarte deines Gegenüber oder auf sein Namensschild und analysiere sein mögliches Potential. Gib ihm oder ihr 2-3 Minuten und wenn du merkst das es die Blasenquatscherfraktion ist, dann beende das Gespräch freundlich und geh weiter. Fokussiere dich auf dein Ziel.

Qualität statt Quantität:

Es geht nicht darum, so viele Visitenkarten wie möglich zu sammeln, sondern darum, echte und bedeutungsvolle Verbindungen herzustellen. Ein tiefgehendes Gespräch mit wenigen Personen ist oft wertvoller als viele oberflächliche Interaktionen. Vermeide oberflächliche Gespräche. “Wie geht’s dir?” – “Gut, und dir?” – “Gut.” Tiefgründig, nicht wahr? Zu viele Karten, zu wenig Sinn. Manchmal fühlt es sich an, als würde man Pokémon-Karten sammeln. Dennoch, anstatt nur darüber nachzudenken, was du aus der Verbindung herausholen kannst, überlege wie du der anderen Person helfen kannst. Dies schafft einen Mehrwert und stärkt die Beziehung. Vermeide Verkaufsgespräche: Ein Networking-Event ist nicht der richtige Ort für harte Verkaufstaktiken. Es geht darum, Beziehungen aufzubauen, nicht darum, sofort Geschäfte abzuschließen.

Der Branchen Treff

Ein schwieriges Thema, denn meist sieht man dort die gleichen Gesichter. Du hörst die gleichen Storys, wie im letzten Jahr und erfährst, dass Helmut P. jetzt zwei Mitarbeiter weniger hat und dass die Nachhaltigkeitskampagne der Hotelkette niemanden mehr interessiert hat. Ach schau an. Nochmal zurück zum Ziel. Was willst Du? Triffst du dort Kunden mit Umsatzpotential oder triffst du dort liebe und geschätzte Wegbegleiter? Wenn du einen gemütlichen Plauderabend möchtest, dann geh hin. Wenn du Umsatz suchst, dann las es. Networking Events enden in der Regel nicht mit einer Party. Bei Branchen Treffs kann es anders sein und du merkst es daran, dass Männer tanzen.

Das Networking Event Follow Up

Nach dem Event solltest du in Kontakt zu den Personen bleiben und schreibe ihnen einen kurze E-Mail oder nutze ein Business Online Portal. Ein Anruf kann helfen, die Beziehung zu festigen und weiterzuentwickeln.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Schlüssel zu einem erfolgreichen Networking darin besteht, echte und authentische Beziehungen aufzubauen. Es geht nicht nur darum, was du bekommen kannst, sondern auch darum, was du geben kannst. Mit der richtigen Einstellung und Vorbereitung kannst du das Beste aus jedem Networking-Event herausholen.

Liebe Freunde, Networking Events können der Schlüssel zu eurem nächsten großen Ding sein, oder sie können der Ort sein, an dem dir die veganen Papphäppchen aus den Ohren kommen und du zur Boulettenformerin rennst.  Es liegt meistens an Dir was passiert oder eben nicht.

Bis zum nächsten Mal, euer Event Doktor Günter Mainka!

PS: Im nächsten Artikel schreibe ich darüber wie man ein Networking Event aufziehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.