Was ist Teambuilding? Ein kurzer Klarsteller für alle, die mehr wollen als esoterisches Sackhüpfen auf dem Lidl Parkplatz

Hallo, liebe Event-Gurus und Teambuilding-Tycoons! Event Doktor Günter Mainka meldet sich zurück, und heute geht es um das Thema, das mehr Missverständnisse hervorruft als ein Berliner Dialekt: Teambuilding!

Was ist Teambuilding?

Teambuilding ist nicht nur ein schickes Wort für „Lasst uns alle Freunde sein“. Nein, es ist die hohe Kunst der Mitarbeitermotivation, die mehr Tücken hat als ein Labyrinth aus Bürostühlen. Ist das so? Eher nicht. Teambuilding wird oft mit Gruppenbespassung verwechselt, bei der man zusammen mit lustigen Hütchen bescheuerte Games absolviert. Wer jetzt feststellt, dass er genau das meinte, also schräge und belanglose Zusammenkünfte, liest jetzt weiter. Weiter unten folgenden tatsächliche teambildende Maßnahmen.

1. Escape Room im Büro:
Verwandeln Sie Ihr Büro in einen Escape Room. Wer den Ausgang findet, darf früher Feierabend machen. Escape Room Anbieter

2. Zombie-Apokalypse:
Ein Rollenspiel, bei dem die Mitarbeiter vor Zombies fliehen müssen. Überlebensfähigkeit und Teamarbeit sind gefragt! Zombie-Teambuilding

 

3. Synchronschwimmen für Anfänger:
Ja, richtig gelesen. Wer sagt, dass Teambuilding trocken sein muss? Wasserfreunde

4. LARP im Wald:
Live Action Role Playing ist nicht nur für Nerds. Schlüpfen Sie in eine Rolle und erleben Sie Teambuilding auf einem neuen Level. LARP-Events

5. Der große Büro-Kochwettbewerb:
Master Chef war gestern, heute kochen die Teams um die Wette. Der Preis? Ein goldenes Nudelholz! Kochschule XYZ

6. Impro-Theater:
Lassen Sie die Mitarbeiter ihre kreativen Muskeln spielen. Wer die beste Szene spielt, bekommt einen Oscar aus Schokolade. Impro-Theater Berlin

7. Büro-Olympiade:
Vom Stuhlrennen bis zum Papierkorb-Basketball. Wer gewinnt, bekommt die goldene Büroklammer! Büro-Olympiade Anbieter

Das kann Teambuilding sein

Teambuilding ist weit mehr als nur eine Reihe von spaßigen Aktivitäten. Es ist ein strukturierter Prozess, der mit einem klaren Briefing beginnt, gefolgt von dem eigentlichen Event und schließlich einer gründlichen Auswertung. Letztendlich schiebst Du einen Prozess im Unternehmen an. Ziel ist es, die Teamdynamik zu verstehen, die Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern und letztendlich die Produktivität zu steigern? Hört sich gut an, ist es aber meistens nicht. Es ist eher der Versuch, dass sich Personengruppen im Unternehmen besser verstehen und sich wieder lieb haben. Du startest ein Teambuildingvorhaben und hoffst, dass die Auseinandersetzungen weniger werden und sich vielleicht am Klima im Unternehmen etwas verbessert. Irgendwo dazwischen wird es wohl liegen.

Das richtige Briefing

Das Briefing sollte die Ziele, Erwartungen und die Dynamik des Teams klären. Der Event selbst ist dann die praktische Umsetzung dieser Ziele, oft mit professioneller Anleitung. Und schließlich ist die Auswertung entscheidend, um den Erfolg zu messen und weitere Schritte zu planen. Frag die Profis.

Daher, liebe Event-Planer, ob Profi oder Neuling, vergessen Sie nicht: Ein Teambuilding ohne Briefing und Auswertung ist wie ein Kuchen ohne Backpulver – er wird einfach nicht aufgehen!

 

Teambuilding Ideen

1. Rollenwechsel-Tag:
Alle tauschen für einen Tag ihre Rollen im Unternehmen. Ein Coach begleitet das Szenario und legt zuvor die Regeln fest. Was lernt man daraus und wie geht es weiter?

2. Problemlösungs-Parcours:
Teams müssen eine Reihe von Herausforderungen meistern, die speziell darauf ausgelegt sind. Interessant sind pferdegestütze Trainings.

3. Persönlichkeits-Typologie Workshop:
Ein professioneller Coach führt durch einen Workshop, wo zunächst Charaktere im Team geklärt werden. Dann kommt der nächste Baustein.

4. „Survivaltraining

Simuliertes Überlebensszenario, bei dem die Teilnehmer an die Grenzen gebracht werden. Oft ist der Glaube der Vertriebsleitung, dass die eigene Truppe Taff ist. In der Praxis erweisen sich die Teilnehmer meist als Lurche im Frotteemantel.

Zusammenfassung

Letztendlich ist die Basis eines echten Teambuildings zuvor genau zu analysieren was die Herausforderung im Unternehmen ist. Oft sitzen die Probleme sehr tief und es ist eine Illusion, alles mit einem Event zu heilen, in der Hoffnung das sich alle weinend in den Armen liegen. Egal was man auch macht, es wird nur einem Teil der Teilnehmer gefallen. Es wird immer ein paar Spezialisten geben die etwas zu nörgeln haben und es besser wissen. Wenn Du damit leben kannst, dann zieh dein Teambuilding durch, aber bedenke das Teambuilding Event ist nur der Auftakt.

Es grüßt

Günter Mainka

#Teambuilding #KreativeIdeen #MitarbeiterMotivation #TeamDynamik #EventDoktorGünterMainka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.